Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 36°C

Hessen-Wetter: Schnee in Hessen! Wintereinbruch am Ostermontag

Von schönem Frühlingswetter keine Spur. Die letzten Ostereier wurden schon im Schnee gesucht. Und es bleibt erstmal winterlich.
Schlüsselblumen stehen auf einer schneebedeckten Wiese. Foto: Karl-Josef Hildenbrand Schlüsselblumen stehen auf einer schneebedeckten Wiese. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Offenbach/Gießen. 

Wintereinbruch am Ostermontag: In mehreren Teilen Hessens hat es am Morgen geschneit. Besonders betroffen sei die Sauerlandlinie mit Gießen, sagte Meteorologe Christoph Hartmann vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach. Bis zu vier Zentimeter seien rund um Gießen gefallen. Einige Bäume seien unter der Schneelast umgeknickt, sagte eine Polizeisprecherin. Am Autobahndreieck Reiskirchen habe es eine geschlossene Schneedecke gegeben. Auch auf dem Feldberg im Taunus und sogar in Teilen Frankfurts und Fuldas war der Boden zwischenzeitlich weiß. «Im April bleibt der Schnee aber nicht liegen. Der Boden ist ja auch nicht ausgekühlt», sagte Meteorologe Hartmann.

Im Raum Fulda und im Westerwald kam es zu mehreren Unfällen, die jedoch meist glimpflich verliefen. «Viele haben schon auf Sommerreifen umgestellt», sagte Bernd Kappius von der Polizei in Fulda. Rund um Weilburg in Mittelhessen waren mehrere Straßen verschneit. Aus dem Westerwald wurde eine stellenweise geschlossene Schneedecke gemeldet. Einige Zentimeter waren auch in der Rhön und im Vogelsberg gefallen.

Leichte Verletzungen erlitt eine 33 Jahre alte Frau aus dem Raum Gießen, als sie mit ihrem Wagen auf einer Bundesstraße im Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz ins Rutschen geriet. Die Frau war ersten Ermittlungen der Polizei zufolge zu schnell gefahren und ihr Auto überschlug sich.

Ein 28 Jahre alter Fahrer eines Paketdienstfahrzeugs einer Firma aus Rüsselsheim verlor auf der Bundesstraße 27 in Richtung Eichenzell die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte erst links und dann rechts gegen die Leitplanken. Es blieb jedoch bei Sachschaden, wie die Polizei mitteilte.

«Die Autos und der Rasen sind weiß», sagte Polizeisprecher Kappius in Fulda beim Blick aus dem Fenster. «Es weihnachtet auf dem Bahnhofsvorplatz.»

Auch nach den Feiertagen bleibt es erstmal kalt und nass. Der Deutsche Wetterdienst warnte für (den morgigen) Dienstag vor Frost, Schnee und Glättegefahr. Bis zur Wochenmitte soll es unbeständig bleiben.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse