E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Verhandlung in Darmstadt: Schüsse auf Asylunterkunft in Dreieich: Prozess beginnt

Mehr als ein Jahr nach den Schüssen auf eine Asylbewerberunterkunft im südhessischen Dreieich (Kreis Offenbach) beginnt am Freitag der Prozess gegen drei Männer.
Ein Beamter der Spurensicherung markiert eine Einschussstelle. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv Ein Beamter der Spurensicherung markiert eine Einschussstelle. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv
Darmstadt. 

Zwei 28-Jährigen wird versuchter Mord vorgeworfen, einem 27-Jährigen Beihilfe dazu. Damals war ein Flüchtling im Schlaf leicht verletzt worden. Hintergrund soll ein Beziehungsstreit gewesen sein. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass sich der Angriff gegen einen Nebenbuhler richtete. Die Männer hätten fälschlicherweise angenommen, dass dieser in dem Haus wohne.

Mit der Abgabe gezielter Schüsse nahmen sie nach Auffassung der Anklage tödliche Verletzungen der Hausbewohner in Kauf. Fremdenfeindlich seien die Beweggründe aber nicht gewesen. In dem Verfahren sind noch weitere sieben Verhandlungstage bis Ende März vorgesehen.

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen