E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Schwimmer tot aus Edersee geborgen

Erneuter Badeunfall in Hessen: Ein 58-Jähriger ist im Edersee ertrunken. Der Mann unterhielt sich im Wasser mit einer Mitschwimmerin und versank plötzlich.
Edertal. 

Ein 58jähriger Mann aus Eschenburg im Lahn-Dill-Kreis kam am frühen Mittwochabend am Edersee zu Tode. Der Mann hatte sich mit seiner Ehefrau auf dem gemeinsamen Segelboot an einer Steganlage in Scheid-West aufgehalten. Beim gemeinsamen Schwimmen stieg die Frau zuerst aus dem Wasser. Ihr Ehemann schwamm noch einige Meter vor der Steganlage und unterhielt sich mit einer weiteren Schwimmerin. Plötzlich, mitten in der Unterhaltung, versank er im See.

Eine erste Suche von Anwesenden auf der Steganlage verlief ergebnislos. Kurz danach tauchten DLRG-Taucher den Seegrund ab. Sie fanden den 58-Jährigen in 13 Meter Tiefe, der Mann war bereits tot. Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei Korbach und der Wasserschutzpolizei haben sich keine Hinweise auf Fremdverschulden ergeben.

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen