Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Siebel fordert Partsch bei OB-Wahl in Darmstadt heraus

Darmstadt. 

Der SPD-Landtagsabgeordnete Michael Siebel soll bei der Oberbürgermeisterwahl in Darmstadt kommendes Jahr gegen Amtsinhaber Jochen Partsch (Grüne) antreten. Wie die SPD Darmstadt gestern bekannt gab, bestimmte der Unterbezirksvorstand den 59 Jahre alten Siebel einstimmig als Kandidaten. Ein Nominierungsparteitag im November muss die Entscheidung noch bestätigen.

Sein Kontrahent Partsch ist seit 2011 im Amt. Der 56-Jährige ist der erste grüne Oberbürgermeister einer hessischen Großstadt und erster Oberbürgermeister Darmstadts nach dem Zweiten Weltkrieg, der nicht der SPD angehört. Bei der OB-Wahl am 19. März 2017 kann er auf die CDU bauen. Diese hatte erklärt, auf die Nominierung eines eigenen Kandidaten zu verzichten und Partsch zu unterstützen: Darmstadt habe sich in den Jahren der grün-schwarzen Zusammenarbeit in Parlament und Stadtregierung „zum erheblichen Vorteil“ der Bürger entwickelt. Das wolle man fortsetzen, hieß es zur Begründung.

In der Stadtverordnetenversammlung mit 71 Sitzen sind die Grünen mit 22 Stimmen die größte Fraktion, gefolgt von der CDU (13) und der SPD (12). Die grün-schwarze Koalition hatte bei der Kommunalwahl im März dieses Jahres die Mehrheit verloren. Sie wird von der Fraktion Uffbasse – einer linksalternativen Bürgerliste – toleriert.

(lhe)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse