Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Winzer erklärt: So gelingt der perfekte Glühwein

Von Vorweihnachtszeit ist Glühweinzeit. Wir haben einen Winzer gefragt, wie der perfekte Glühwein auch zu Hause gelingt und unser Glühwein-Rezept aufgeschrieben. Nachkochen erlaubt!
Symbolbild Foto: dpa Symbolbild

Vorweihnachtszeit ist Glühweinzeit. Doch den dampfenden Glühwein kann man nicht nur auf den Weihnachtsmärkten in der Region genießen. Auch zu Hause ist das Heißgetränk schnell und einfach zubereitet. Der Hochheimer Winzer Uwe Schreiber vom Weingut Schreiber erklärt, wie der perfekte Glühwein auch im heimischen Topf gelingt.

Damit der Glühwein auch zu Hause wie auf dem Weihnachtsmarkt schmeckt, sind gar nicht viele Zutaten nötig. Das Wichtigste ist natürlich der Wein. „Für weißen und roten Wein gelten die gleichen Regeln. Es sollte auf jeden Fall ein Wein sein, der auch kalt genießbar ist“, sagt Winzer Uwe Schreiber. Der Wein könne ruhig trocken sein, die Rebsorte sei im Grunde egal.

Winzer Uwe Schreiber aus Hochheim. Bild-Zoom
Winzer Uwe Schreiber aus Hochheim.

„Als Gewürze dienen Zimt, Nelken und Vanillinzucker. Auch ein paar Scheiben Orange können dem Wein hinzugefügt werden“, sagt Schreiber. Anschließend erwärmt man alles in einem Topf. „Der Wein darf nicht kochen. Denn bei mehr als 80 Grad geht das Beste verloren, nämlich der Alkohol“, sagt der Winzer.

Mit dem Mythos, der Glühwein sollte nach dem ersten Erwärmen noch eine Zeit lang ziehen, räumt der Winzer auf: „Der Glühwein sollte immer frisch zubereitet werden, denn beispielsweise die Nelken dürfen nicht zu lange im Wein bleiben, da er sonst bitter wird.“ Die Gewürze sollten also direkt nach dem Erwärmen aus dem Wein gefischt werden.

Bevor man den Glühwein dann seinen Gästen anreicht, noch schnell Abschmecken und fertig ist der perfekte Glühwein aus dem heimischen Topf.

Unser Rezept für den perfekten Glühwein:

1 Flasche Rot- oder Weißwein

2 Stangen Zimt

3 Gewürznelken

2-3 EL Vanillinzucker

Optional: 1 Orange in Scheiben

Erwärmen Sie den Wein in einem Topf bei mittlerer Hitze. Achten Sie dabei unbedingt darauf, dass der Wein nicht kocht, denn sonst verdampft der Alkohol. Fügen Sie die Zimt-Stangen, die Gewürznelken und den Vanillinzucker hinzu. Optional können Sie auch noch ein paar Scheiben Orange mit in den Topf geben. Ist der Glühwein heiß genug, Gewürze rausnehmen und den Wein in Tassen oder Gläser abfüllen. Fertig!

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse