E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Spätsommer zeigt sich von seiner besten Seite

Offenbach. 

Hessen kann sich in der kommenden Woche noch einmal auf den Sommer freuen. Wie der Deutsche Wetterdienst in Offenbach am Sonntag mitteilte, warten Temperaturen von bis zu 30 Grad, im Rhein-Main-Gebiet sogar bis zu 32 Grad. Verantwortlich dafür seien der ehemalige Tropensturm „Helene” und das Hoch „Rodesang”, erklärte DWD-Meteorologe Markus Übel.

Von Montag bis Mittwoch sagt der DWD einen nahezu wolkenlosen Himmel voraus. Am Montag werden dann 24 bis 28 Grad erreicht, es weht nur ein schwacher Südwestwind. In der Nacht können die Temperaturen allerdings auf bis zu 10 Grad sinken. Am Dienstag jedoch klettert das Thermometer dann auf sonnige 28 bis 32 Grad.

Die Schauer- und Gewittergefahr aber steigt bis zur Mitte der Woche, wie DWD-Meteorologe Übel sagte. Das zeigt sich dann am Mittwoch. Es sollen laut DWD zwar Temperaturen von 26 bis 30 Grad erreicht werden, am Nachmittag sind aber einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen. Im Bergland weht recht starker, böig auffrischender Wind. Die Nacht jedoch bleibt laut DWD dann wieder niederschlagsfrei.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen