Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 10°C

Stabsstelle befürchtet mehr Lärm durch alte Flugzeuge

Reger Betrieb auf dem Flughafen von Frankfurt am Main. Foto: Boris Roessler/Archiv Reger Betrieb auf dem Flughafen von Frankfurt am Main. Foto: Boris Roessler/Archiv
Frankfurt/Main. 

Der Einsatz älterer Flugzeuge könnte dem Frankfurter Süden mehr Lärm bringen. Das befürchtet die Frankfurter Fluglärmschutzbeauftragte Ursula Fechter. Nach Angaben der Stabsstelle für Fluglärmschutz will die Lufthansa fünf Großraumjets vom Typ A 380 aus Kostengründen nach München verlegen. Als Ersatz dafür würden aber „weniger lärmeffiziente Flugzeuge des Typs Airbus A 340-600 eingesetzt”. Diese Maschinen seien nicht nur lauter, sie könnten auch auf der Nordwest-Landebahn landen, die für die A 380-Maschinen zu kurz war. Nach den Billigfliegern wäre das „ein weiterer Rückschlag für die lärmgeplagten BürgerInnen Frankfurts”, hieß es.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse