Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Studie zum Ausbau der Stromnetze wird vorgestellt

ARCHIV - 04.11.2013, Hessen, Darmstadt: Dunkle Wolken ziehen hinter Hochspannungsleitungen entlang.   (zu dpa «Studie zum Ausbau der Stromnetze wird vorgestellt» vom 16.04.2018) Foto: Daniel Reinhardt/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Daniel Reinhardt (dpa) ARCHIV - 04.11.2013, Hessen, Darmstadt: Dunkle Wolken ziehen hinter Hochspannungsleitungen entlang. (zu dpa «Studie zum Ausbau der Stromnetze wird vorgestellt» vom 16.04.2018) Foto: Daniel Reinhardt/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Wiesbaden. 

Hessens Wirtschaftsministerium hat untersuchen lassen, in welchem Maße die Stromnetze wegen der Energiewende ausgebaut werden müssen. Konkret geht es um die Verteilnetze, die Strom bis zur Haustür liefern. Die Ergebnisse der Studie sollen heute bei einer Tagung in Wiesbaden vorgestellt werden. Mit dem Fortschritt der Energiewende müssen die Stromnetze mehr und mehr lokal erzeugten Strom aus Wind- und Photovoltaikanlagen aufnehmen.

Außerdem steigen mittelfristig die Anforderungen der Elektromobilität und der zunehmenden Elektrifizierung in der Wärmeerzeugung. An der Studie war unter anderem das Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik in Kassel beteiligt.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse