Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Anzeigen

Totes Baby: Polizei sucht nach der Mutter

Nach dem Fund einer Babyleiche bei Kassel sucht die Polizei weiter nach der Mutter des toten Säuglings. Das Baby wurde offenbar im siebten oder achten Schwangerschaftsmonat tot geboren.

Kassel. 

Ein Spaziergänger hatte nach Angaben der Polizei etwa 150 Meter vor dem Ortsschild von Udenhausen einen schwarzen Müllsack an einer Böschung am Straßenrand entdeckt. Er öffnete ihn und fand zwei Plastiktüten. Darin lag das Baby, eingewickelt in einem Handtuch, das mit einer Meerlandschaft und orange-weißen Clown-Fischen bedruckt war. Das Kind hatte der Polizei zufolge noch seine Nabelschnur. Wie lang das Neugeborene dort lag, war zunächst unklar.

Das Mädchen war nach ersten Untersuchungsergebnissen im siebten oder achten Schwangerschaftsmonat tot auf die Welt gekommen, wie die Polizei mitteilte. Laut vorläufigem Obduktionsergebnis durch das Rechtsmedizinische Institut Gießen gibt es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Die Polizei sucht nach Zeugen, um die Mutter des Kindes zu finden. Es seien zwar mehrere Hinweise eingegangen, eine heiße Spur sei aber noch nicht darunter, sagte eine Sprecherin.

Babyleiche in Nidda

Bereits Mitte November war im mittelhessischen Nidda eine Babyleiche gefunden worden. Dieses Neugeborene wurde jedoch nach der Geburt getötet. Ende April wurden die Leichen von drei Babys in Langgöns (Kreis Gießen) entdeckt. Es begannen langwierige Ermittlungen wegen eines möglichen Verbrechens.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie viel ist 12 / 6: 




Mehr aus Rhein-Main & Hessen
Hitze-Rekord: 38,9 Grad in Bad Nauheim
Die Rekordmarken von 2003 wurden vorerst nicht geknackt. Foto: Patrick Pleul

Frankfurt/Offenbach. Überfüllte Bäder und Seen, hohe Ozonwerte: Hessen erlebt ein extrem heißes Wochenende und einen Hitzerekord. 38,9 Grad wurden in Bad Nauheim gemessen. Der höchste Wert seit Beginn der Aufzeichnungen. mehr

clearing
FSV Frankfurt spielt 2:2 gegen tschechischen Club Jablonec

Ottensheim/Österreich. Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt hat den ersten Härtetest während der Saisonvorbereitung bestanden. Die Mannschaft von Trainer Tomas Oral erreichte am Samstag im Testspiel gegen den tschechischen Spitzenclub FK Jablonec ein 2:2 (1:2). mehr

clearing
Investoren aus dem Mittleren Osten und China Deutsche Bank erwartet Welle von Übernahmen deutscher Firmen
Die Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt am Main. Foto: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt/Main. Nach Prognosen der Deutschen Bank ist künftig vermehrt mit Übernahmen deutscher Firmen durch Investoren aus dem Mittleren Osten und aus China zu rechnen. mehr

clearing
Polizei kontrolliert voll ausgerüsteten „Hobbykollegen”
Gegen den falschen Polizisten wurden Anzeigen erstattet. Foto: Swen Pförtner/Archiv

Einhausen/Darmstadt. Auf einem Parkplatz an der Autobahn 67 bei Einhausen (Kreis Bergstraße) hat die Polizei einen voll ausgerüsteten „Hobbykollegen” kontrolliert. mehr

clearing
Motorradfahrer kollidiert beim Überholen mit Auto und stirbt

Schwalmstadt/Kassel. Beim Überholen eines Kleinbusses ist ein 49 Jahre alter Motorradfahrer auf einer Landstraße bei Schwalmstadt (Schwalm-Eder-Kreis) gegen ein entgegenkommendes Auto geprallt und tödlich verletzt worden. mehr

clearing
Bewohner zieht sich bei Feuer auf Balkon Rauchvergiftung zu

Frankfurt/Main. Nach einem Feuer auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses in Frankfurt ist ein Bewohner mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2015 Frankfurter Neue Presse