E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

Trichinen bei Wildschwein nachgewiesen

Ein Wildschwein. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv Ein Wildschwein. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv
Gießen. 

Bei einem im Kreis Gießen erlegten Wildschwein sind Trichinen nachgewiesen worden. Eine Infektion mit diesen Parasiten verlaufe bei den Wildtieren meist unauffällig, für den Menschen könne sie jedoch gefährlich werden, berichtete der Kreis am Donnerstag. Zu den möglichen Symptomen gehören nach Angaben des Hessischen Landeslabors in Gießen Durchfall, Fieber und Ödeme - also Geschwülste oder Schwellungen. Menschen können sich beim Verzehr von rohem oder nicht ausreichend erhitztem Wildschweinfleisch mit den Fadenwürmern infizieren. Das ist allerdings dem Landeslabor zufolge in Deutschland sehr selten, in der Regel werden jährlich weniger als zehn Fälle gemeldet. 

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen