Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 24°C

Derzeit in Jugendhaft: Tugce-Schläger: Abschiebung voraussichtlich am 20. April

Der wegen des gewaltsamen Todes der Studentin Tugce Albayrak verurteilte Sanel M. soll voraussichtlich am 20. April abgeschoben werden.
Angehörige und Freunde von Tugce Albayrak halten Bilder von ihr hoch. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv Angehörige und Freunde von Tugce Albayrak halten Bilder von ihr hoch. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv
Wiesbaden. 

Der wegen des gewaltsamen Todes der Studentin Tugce Albayrak verurteilte Sanel M. soll voraussichtlich am 20. April abgeschoben werden. Das teilte eine Sprecherin des Amtsgerichts Wiesbaden am Freitag auf dpa-Anfrage mit. Der Hessische Verwaltungsgerichtshof in Kassel hatte diese Woche in letzter Instanz entschieden, dass der 20-Jährige in seine Heimat Serbien zurückkehren muss. Sanel M. sitzt derzeit in Wiesbaden in Jugendhaft.

Nach Angaben des Amtsgericht wäre das Strafende im November. Das Landgericht Darmstadt hatte ihn im Juni 2015 wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu drei Jahren Jugendstrafe verurteilt. Sanel M. hatte die 22 Jahre alte Studentin im November 2014 auf dem Parkplatz eines Fast-Food-Restaurants in Offenbach so geschlagen, dass sie auf den Kopf fiel. Sie starb wenige Tage später.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse