E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Über 300 000 Personen ohne Anschluss an die Kanalisation

Kamenz. 

In Sachsen lebt etwa jeder dreizehnte Einwohner (7,5 Prozent) ohne Anschluss an die öffentliche Kanalisation. Das teilte das Statistische Landesamt am Mittwoch mit und bezog sich dabei auf Zahlen von 2016. Aktuellere Zahlen gibt es noch nicht. 305 629 Einwohner entsorgten ihr Abwasser etwa in Kleinkläranlagen oder abflusslosen Gruben - das sind 35 246 Personen weniger als 2013. Verglichen mit dem Bundesschnitt sind das immer noch viele: Nach den aktuellsten Zahlen von 2013 waren bundesweit im Schnitt 3,1 Prozent der Einwohner ohne Anschluss an die öffentliche Kanalisation.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen