Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

US-Autozulieferer übernimmt Rege Motorenteile GmbH

Hörselberg-Hainich. 

Bei dem finanziell in Schieflage geratenen Thüringer Automobilizulieferer Rege Motorenteile steigt ein US-Unternehmen ein. Als Investor sei der Autozulieferer JD Norman (Illinois) gewonnen worden, teilte der Insolvenzverwalter am Dienstag am Hauptsitz des Unternehmens in Hörselberg-Hainich mit. Damit sei das internationale Bieterverfahren erfolgreich abgeschlossen worden. Das Konzept von JD Norman sehe den Erhalt von rund 1000 Arbeitsplätzen an den Produktionsstandorten von Rege Motorenteile in Thüringen, Hessen und Rumänien vor.

Nach Angaben von Insolvenzverwalter Rüdiger Weiß könnte die Übernahme bereits zum 1. Januar 2018 erfolgen. Das Insolvenzverfahren bei Rege war im April eröffnet worden. Trotzdem sei die Auftragslage gut. Hergestellt werden bei Rege unter anderem auch Kupplungsgehäuse. JD Norman mit Hauptsitz in Addison unterhalte zehn Standorte in den USA, Mexiko, Kanada und Großbritannien. Hergestellt würden Bauteile aus Metall.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse