Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 21°C

Politik in Hessen: Umfrage: Keine Mehrheit für Schwarz-Grün

Wenn am Sonntag Landtagswahl wäre, kämen die CDU auf 32 und die SPD auf 24 Prozent. Grüne und AfD wären mit jeweils 14 Prozent gemeinsam drittstärkste Kraft im Land.
Ein Balkendiagramm mit Ergebnissen einer Umfrage. Foto: Armin Weigel/Archiv Ein Balkendiagramm mit Ergebnissen einer Umfrage. Foto: Armin Weigel/Archiv
Frankfurt. 

Verluste für CDU und SPD, Gewinne für AfD und Grüne - das ist das Ergebnis des Hessentrends, einer vom Hessischen Rundfunk am Donnerstag veröffentlichten repräsentativen Umfrage.

Im Vergleich zum Hessentrend vom Januar 2016 würden die Grünen ihr Ergebnis um drei Prozentpunkte verbessern, die AfD schafft ein Plus von zwei Punkten. CDU und SPD verlieren jeweils zwei Prozentpunkte. Die Linke bleibt unverändert bei acht Prozent, die FDP legt um einen Punkt auf sechs Prozent zu.

Danach hätte die amtierende schwarz-grüne Koalition keine Mehrheit mehr. Auch für Rot-Rot-Grün würde es nicht reichen. Blieben nur eine große Koalition von CDU und SPD oder ein Dreierbündnis von CDU, Grünen und FDP - vorausgesetzt, die AfD käme für eine Regierungsbeteiligung nicht in Betracht.

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse