Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Verband: Mehr Menschen mit Behinderung im Leistungssport

Büdingen. 

Der hessische Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband ist auf der Suche nach Talenten für den Leistungssport. „Wir wollen vor allem das Schwimmen und die Leichtathletik mehr fördern”, sagte der Präsident des Verbandes Gerhard Knapp der Deutschen Presse-Agentur. Gemeinsam mit den entsprechenden Sportfachverbänden wolle man neue Stützpunkte aufbauen und Trainer fortbilden. Der Landesverband hat laut Knapp gut 72000 Mitglieder in rund 600 Vereinen. Sie treffen sich am Samstag zum Verbandstag in Büdingen (Wetteraukreis). Dann soll auch ein Nachfolger für Knapp gewählt werden, der in den Ruhestand geht.

Der Verband setzt sich für die Inklusion ein, also das sportliche Miteinander von Menschen mit und ohne Handicap. „Jeder Sportverein kann von unseren Erfahrungen profitieren”, erklärte Knapp. „Es gibt viele Spiele, die man gut gemeinsam spielen kann, auch in einem allgemeinen Sportverein.” Übungsleiterfortbildungen sollen nach Angaben des Präsidenten dafür sorgen, dass die Trainer noch genauer wissen, welche Spiele für welche Gruppen geeignet sind.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse