Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Hessen-Wetter: Viel Regen und Schnee zu Ostern

Pünktlich zu Ostern legt der Frühling in Hessen eine Pause ein. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Karfreitag mitteilte, wird es während der Feiertage kontinuierlich kühler.
Ein hölzerner Osterhase ist in einem geschlossen Regenschirm zu sehen. Foto: Arno Burgi/Archiv Ein hölzerner Osterhase ist in einem geschlossen Regenschirm zu sehen. Foto: Arno Burgi/Archiv
Offenbach. 

Der Samstag beginnt mit Regen, der sich über dem Odenwald den ganzen Tag lang hält. Die DWD-Meteorologen rechnen mit bis zu elf Grad im Norden und 15 Grad südlich des Mains. In der Nacht zum Ostersonntag kann es oberhalb von 600 Metern Höhe sogar schneien.

Am Sonntag lockert es allenfalls vormittags ein wenig auf. Danach regnet es immer wieder, oberhalb von 700 Metern fällt Schnee. Die Temperaturen sinken auf zehn bis 13 Grad, im Bergland auf sieben bis zehn Grad. Auch für den Ostermontag ist keine Besserung in Sicht. Es bleibt wolkig und regnerisch. Mehr als elf Grad seien in ganz Hessen nicht zu erwarten, sagt der DWD. In der Nacht zum Dienstag sinkt die Schneefallgrenze sogar auf 200 Meter.

Mal ein Ei mehr ist an Ostern kein Problem. Foto: Spata Ole/dpa
Sitten und Gebräuche aus aller Welt Kurioses Quiz zu Ostern

An Ostern gibt es weltweit einige kuriose Sitten und Gebräuche. Testen Sie ihr Wissen in unserem Quiz.

clearing
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse