Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Anzeigen

Volkszähler holen fehlende Angaben zu Gebäuden

Die Volkszähler machen sich in Hessen ein letztes Mal auf den Weg, um fehlende Angaben zu Gebäuden und Wohnungen zu ergänzen. Das sei die letzte Erhebung für den Zensus 2011, teilte das Statistische
Wiesbaden. 

Die Volkszähler machen sich in Hessen ein letztes Mal auf den Weg, um fehlende Angaben zu Gebäuden und Wohnungen zu ergänzen. Das sei die letzte Erhebung für den Zensus 2011, teilte das Statistische Landesamt in Wiesbaden am Mittwoch mit. Bei 68 000 Gebäuden in Hessen, das sind knapp fünf Prozent des Bestandes, seien die bisher ermittelten Informationen unvollständig oder nicht plausibel. Deshalb sollen die Volkszähler bis zum Juni dem Augenschein nach Gebäudetyp, Baujahr und Anzahl der Wohnungen ermitteln. Bewohner, Hausmeister oder Eigentümer würden nicht befragt. Die Volkszähler könnten sich ausweisen.

Bezeichnung

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2015 Frankfurter Neue Presse