E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 27°C

Schulserie: Was ist los in Hessens Schulen?

Von Was ist los in Hessens Schulen? Während die Politik sich selbst beste Noten in Sachen Bildung ausstellt, ist der Schulalltag in den Städten und Gemeinden häufig alles andere als rosig. In der großen Serie „Schule besser machen“ kümmern wir uns um die Themen, die Schülern, Eltern und Lehrern unter den Nägeln brennen. Dabei benennen wir die Probleme, versuchen aber immer auch Lösungsansätze und Verbesserungsvorschläge anzubieten.
Hessen. 

Es ist ein Gruselprotokoll: Vor Monaten flatterte ein mehrseitiges Schreiben in die Redaktion. Verfasst von einer Lehrerin, die nicht mehr weiter wusste. Wir waren der Meinung, dass die dort beschriebenen Szenen und Zustände an einer sogenannten Brennpunktschule ein krasser Einzelfall sein mussten. Dass viele Schulen marode sind, dass die Ausstattung schlecht ist, dass Eltern und Lehrer sich auch mal gerne an die Gurgel gehen wollen, dass Integration und Inklusion den gesamten Apparat vor große Herausforderungen stellen, alle diese Themen sind eigentlich nicht neu und werden auch in unserer Zeitung häufig thematisiert. Aber die Bitterkeit und die Wut, die aus den Zeilen dieser Lehrerin sprachen, dürften doch wohl nicht als allgemeiner Lagebericht für Hessens Schulen gelten. Dachten wir.

Schulserie: Schule besser machen Bild-Zoom Foto: Ralph Stegmaier
Schulserie: Schule besser machen

Damit hatten wir recht. Und auch wieder nicht. Denn je tiefer wir in die Recherche eingestiegen sind, desto komplexer gestaltete sich das Bild der Besonderheiten, Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Schulformen, Konzepte und Schulmilieus. Was für eine Schule im Frankfurter Westen Alltag ist, kann von der Lebenswelt eines Schülers in Oberursel Lichtjahre entfernt sein. Beschreiben manche Eltern den Pausenhof als Ort der Gewalt, erzählen andere von preiswürdigen Projekten des sozialen Zusammenhalts.

Zum Thema Inklusion findet man bei Verbänden, in Lehrerzimmern oder Amtsstuben viel guten Willen und sicherlich Erkenntnisse wie Sand am Meer. Die Umsetzung in den Schulen kann man vielfach nur als gigantischen Feldversuch bezeichnen: Ergebnis offen. Integration wird schnell zum Reizwort. Für den einen Schulleiter bedeutet Integration, dass er sich permanent als Rassist beschimpfen lassen muss, wenn er auf das Einhalten von Schulregeln pocht. Für den anderen steht der Begriff eher für das Versagen des Staates, der die Schulen mit einer gesamtgesellschaftlichen Aufgabe alleine lässt.

Schulserie: Schule besser machen
Schulserie 100 Prozent reichen – Lehrer sollten den ...

Elf Wochen Ferien im Jahr, nachmittags „frei“ – wenn Lehrer sagen, sie seien gestresst, ernten sie oft Häme und Spott. Doch genau diese fehlende, gesellschaftliche Anerkennung ist Teil des Problems. Und trägt dazu bei, dass die Burnout-Quote bei Lehrern besonders hoch ist.

clearing

Wir wollten diese und viele andere Themen rund um den Schulalltag aufgreifen. Dabei haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, es nicht bei der Beschreibung von Problemen zu belassen, sondern wir wollen uns auf die Suche nach Lösungsansätzen und Vorbildern machen – so pragmatisch wie möglich, denn verkopfte Theorien verstellen im Schulwesen bereits zuhauf den Blick auf die Realität. Deswegen heißt die Serie auch „Schule besser machen“ und nicht „Schulen in Not“. Es gibt sie nämlich, die guten Ideen – auch das haben wir vor Ort gelernt.

Um der Vielzahl der Akteure, vor allen den Schülern, Lehrern und Eltern dabei gerecht zu werden, haben wir uns dazu entschieden, die Artikelserie als richtigen Schwerpunkt der Berichterstattung bis zu den Sommerferien anzulegen. Das heißt, immer dienstags und samstags haben wir dazu eine Themenseite im ersten Buch dieser Zeitung, immer auf den „Rhein-Main & Hessen“-Seiten. Flankiert werden diese Themen von Artikeln auf den Lokalseiten oder in anderen Ressorts. In der Serie kommen Schulleiter und Lehrer zu Wort, Erziehungswissenschaftler, Psychologen, Rechtsanwälte, Politiker, Elternbeiräte, Eltern und natürlich Schüler. Wir besuchen Schulen, bei denen es durchs Dach tropft, und solche, bei denen Ausstattung und Technik Vorbildcharakter haben.

Schulserie Gymnasiastin Fiona: „Manchmal könnte ich nur noch kotzen…“

Fiona geht aufs Gymnasium. Um mitzukommen, muss sie mehr büffeln als andere. Sie würde gerne eine Ausbildung machen, aber ihre Eltern haben höhere Pläne. So wie Fiona leiden immer mehr Schüler unter Stress. Druck von zu Hause ist nur ein Grund dafür…

clearing

Die Bandbreite des Themas ist groß. Hier eine kleine Auswahl der geplanten Artikel:

  • Die Rolle der Eltern. Eltern in der permanenten Konfliktzone von Hausaufgaben, Ganztagsbetreuung und Leistungsstress.
  • Der Zustand unserer Schulen. Kein Platz, kein Klo, keine Heizung – Wie marode sind unsere Schulen?
  • Willkommen im Didaktik-Dschungel! Didaktische Konzepte im Vergleich: Welche Schulform passt zu meinem Kind?
  • Wie schreibst du denn? Grundschrift, Lateinische Ausgangsschrift, Vereinfachte Ausgangsschrift. Wie lernen unsere Kinder schreiben?
  • Schule, Schulamt, Ministerium. Im Verschiebebahnhof der Zuständigkeiten – Wer ist der richtige Ansprechpartner?
  • Wie steht es um die Chancengleichheit? Wie stark ist das Leistungsgefälle zwischen den Schulen in Hessen?

Wir starten am kommenden Samstag mit einem Bericht über eine Grundschulklasse, der auf besagtem Protokoll einer Lehrerin basiert. Sie möchte ihren Namen nicht in der Zeitung lesen, weil sie dienstrechtliche Konsequenzen befürchtet. Ihre Erfahrungen aus dem Schulalltag sind – das hat unsere Recherche ergeben  – zu einem großen Teil stellvertretend für viele Schulen.

Gibt es weitere Themen?

Haben auch Sie Themen für uns? Ist die Schule Ihres Kindes vielleicht ein Vorbild? Stehen Sie vielleicht selbst jeden Tag vor einer Klasse und haben Anregungen für uns? Oder ärgern Sie sich immer wieder über dasselbe Problem? Dann schreiben Sie uns an schule@fnp.de oder rufen Sie uns an unter (0 69) 75 01 43 28.

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen