Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 19°C

Weiterer Obstraub im Odenwald: Zwei Tonnen Äpfel

Äpfel. Foto: Carmen Jaspersen/Archiv Äpfel.
Otzberg. 

Bei Otzberg im Odenwald sind Obstdiebe in eine Apfelplantage eingebrochen und haben rund zwei Tonnen an Früchten erbeutet. Der Schaden dürfte bei mehr als 2000 Euro liegen, sagte ein Polizeisprecher in Darmstadt am Mittwoch. Die noch unbekannten Täter zerschnitten demnach diese oder vergangene Woche den Zaun des Geländes und gelangten so zu den Apfelbäumen. Die Polizei vermutet, dass die Diebe für den Abtransport ein Fahrzeug genutzt haben.

Ob es einen Zusammenhang zum Raub von fast einer Tonne Äpfeln und Birnen Anfang Oktober von einer Obstwiese in Lützelbach-Wiebelsbach gibt, werde geprüft, sagte der Polizeisprecher. Zwischen beiden Orten liegen nur rund 20 Fahrtminuten. Auch in diesem Fall hat die Polizei die Täter noch nicht geschnappt.

Noch einen weiteren Obstraub hatte die Polizei Anfang Oktober gemeldet - jedoch in Mittelhessen. Von einer Obstwiese bei Stadtallendorf wurden damals sechs Zentner Äpfel der Sorten Elstar und Jonagold geklaut.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse