Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 22°C

Zahl der Adoptionen in Hessen steigt stark an

Wiesbaden. 

310 Kinder und Jugendliche sind im vergangenen Jahr in Hessen adoptiert worden. Damit stieg die Zahl der Kinder, die von neuen Eltern aufgenommen wurden, um 54 (21 Prozent) an, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Acht von zehn Kindern hatten die deutsche Staatsangehörigkeit.

Noch immer ist die Zahl der Eltern, die gerne ein Kind aufnehmen würden, erheblich höher, als die der Kinder, die zu einer Adoption vorgemerkt sind. Laut Statistischem Landesamt zählten die Vermittlungsstellen Ende 2016 insgesamt 441 Adoptionsbewerbungen, während 53 Kinder und Jugendliche zur Adoption vorgemerkt waren. Es kommen auf jedes zu adoptierende Kind acht mögliche Adoptiveltern.

43 Prozent der Kinder, die neue Eltern fanden, waren jünger als drei Jahre. 14 Prozent waren im Alter von drei bis fünf Jahren und 24 Prozent zwischen sechs und elf Jahren alt. Zwölf Jahre und älter waren 20 Prozent der Kinder und Jugendlichen, so die Statistiker.

Die meisten adoptierten Kinder (58 Prozent) wurden von Stiefvater oder Stiefmutter aufgenommen; 35 Prozent von familienfremden Personen. Gut sechs Prozent der Adoptiveltern waren Verwandte. Zwei Drittel der abgebenden Elternteile waren ledig, geschieden oder getrennt lebend.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse