E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Prozessurteil: Zehn Jahre Haft für tödliche Messerstiche in Offenbach

Auf der Richterbank liegt ein Richterhammer aus Holz. Foto: Uli Deck/Archiv Auf der Richterbank liegt ein Richterhammer aus Holz.
Darmstadt. 

Das Landgericht Darmstadt hat einen 29-jährigen Bosnier wegen Totschlags zu zehn Jahren Haft verurteilt. Damit folgte die Kammer am Montag teilweise der Verteidigung, die auf Totschlag plädiert, aber maximal sieben Jahre Haft gefordert hatte. Die Staatsanwaltschaft hatte die tödliche Attacke auf einen 34 Jahre alten Serben vor gut einem Jahr in einer Offenbacher Bar als Mord bewertet und auf lebenslange Haft plädiert. Die Männer waren in der Bar wegen der Jugoslawienkriege in den 1990er Jahren aneinander geraten und dabei war der Bosnier ins Gesicht geschlagen worden.

Das Gericht ging davon aus, dass der geständige Angeklagte am frühen Morgen des 1. September nach einem ersten Streit in die Bar zurückkehrte, weil er das Feld nicht räumen wollte. „Sie sind zurückgegangen, mit dem Messer in der Hand, weil Sie Ihr Mütchen kühlen wollten”, sagte der Vorsitzende Richter in der Urteilsbegründung zu dem 29-Jährigen. Dass der Angeklagte in die Bar zurückgekehrt sei, weil er seine Tasche holen wollte, glaubte ihm das Gericht nicht. Der Richter erinnerte daran, dass eine Zeugin den Angeklagten schon nach dem ersten Streit mit drei Serben mit einem Messer in der Toilette gesehen habe.

Der Angeklagte hatte zur Tatzeit um die zwei Promille Alkohol im Blut, was die Kammer zugunsten des Mannes wertete. Dennoch sei er steuerungsfähig gewesen, entschied das Gericht. Der Bosnier ist wegen Raub und Körperverletzung vorbestraft und stand unter Bewährung.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen