Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 24°C

Kündigungen: Zeitung: Techem streicht jede vierte Stelle in Deutschland

Bis zu 600 Mitarbeiter der Eschborner Firma Techem könnten in Zukunft ihren Job verlieren. Grund sei die Digitalisierung des Geschäfts.
Verletzt ein Arbeitnehmer den Geheimnisschutz, darf er gekündigt werden. Foto: Ralf Hirschberger Verletzt ein Arbeitnehmer den Geheimnisschutz, darf er gekündigt werden. Foto: Ralf Hirschberger
Frankfurt/Eschborn. 

Der Immobiliendienstleister Techem streicht in den kommenden Jahren einem Zeitungsbericht zufolge voraussichtlich mindestens jeden vierten Arbeitsplatz in Deutschland. „Wir gehen insgesamt davon aus, dass Techem 2021 in Deutschland circa 600 Mitarbeiter weniger beschäftigt”, zitiert die „Frankfurter Allgemeine Zeitung” (Dienstagsausgabe) einen Unternehmenssprecher. Betriebsbedingte Kündigungen seien nicht auszuschließen. Zum großen Teil gehe es um Stellen von Zeitarbeitern und befristete Verträge. Grund sei die Digitalisierung des Geschäfts.

Techem mit Sitz in Eschborn ist einer der beiden großen Nebenkostenerfasser in Deutschland, neben Ista. Die Eigentümer beider Unternehmen hätten Investmentbanken bestellt, die einen möglichen Verkauf vorbereiten sollen, heißt es in dem Bericht. Techem beschäftigt dem Bericht zufolge weltweit etwa 3540 Mitarbeiter, bis zu 2400 davon in Deutschland.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse