E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 16°C

Ursache noch unklar: 20 Menschen bei Gasaustritt verletzt

Blaulicht auf einem Fahrzeug der Feuerwehr. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv Blaulicht auf einem Fahrzeug der Feuerwehr.
Bad Soden-Salmünster. 

Bei einem Gasaustritt in einem Mehrfamilienhaus in Bad Soden-Salmünster (Main-Kinzig-Kreis) sind am Sonntag 20 Menschen leicht verletzt worden. Ein Rettungsdienstmitarbeiter rief die Feuerwehr zu Hilfe, nachdem er bei einem Einsatz erhöhte Werte an Kohlenstoffmonoxid festgestellt hatte. Die betroffenen Anwohner des Wohnhauses wurden evakuiert. Am Montagvormittag nahmen Einsatzkräfte Messungen vor, um die Ursache des Gasaustritts ausfindig zu machen, wie die Polizei mitteilte.

Anwohner sollten ihre Wohnungen erst dann wieder betreten dürfen, wenn die Untersuchungen abgeschlossen sind. Bei den Menschen, die Kohlenstoffmonoxid eingeatmet hätten, lägen die Werte inzwischen wieder im Normalbereich. Lediglich sieben Patienten, darunter zwei Kinder, befänden sich vorsorglich weiter im Krankenhaus. Zuvor hatten Medien über den Vorfall berichtet.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen