Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 24°C

Zwangspause wegen Benzinmangel: 22-Jähriger schläft betrunken auf Standstreifen ein

Aufgrund von Benzinmangels machte ein 22-Jähriger eine Zwangspause auf dem Standstreifen und nutzte die Zeit für ein Nickerchen. Bei der Überprüfung der Person durch die Polizei stellte sich heraus, dass er per Haftbefehl gesucht wird.
Symbolbild Symbolbild
Darmstadt.  Weil ihm mit seinem Kleintransporter am Samstag auf der A5 das Benzin ausging, legte ein 22-Jähriger auf der Standspur kurzerhand eine Zwangspause ein und machte ein Nickerchen. Anhaltende Autofahrer, die dem Mann helfen wollten, fiel der Alkoholgeruch auf. Sie verständigten die Polizei.

Ein Atemalkoholtest zeigte 1,3 Promille bei dem Mann an. Den Schweizer Führerschein den er den Beamten vorlegte, stellte sich rasch als Fälschung heraus. Der 22-Jährige verfügt über gar keine gültige Fahrerlaubnis. Er wurde festgenommen und musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Der gefälschte Führerschein wurde von der Polizei sichergestellt. Im Rahmen der Überprüfung seiner Personalien stellte sich dann heraus, dass der Festgenommene wegen Eigentumsdelikten per Haftbefehl gesucht wurde. Er wurde anschließend
in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Ihn erwarten nun zudem Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Urkundenfälschung.

(red)
 

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse