E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 27°C

38-jähriger Autofahrer angehalten und zusammengeschlagen

Ein Autofahrer musste von einem Rettungsarzt behandelt werden, nachdem er verprügelt wurde. Foto: Nicolas Armer/Archiv Ein Autofahrer musste von einem Rettungsarzt behandelt werden, nachdem er verprügelt wurde.
Friedberg. 

Ein 38-Jähriger ist auf der Autobahn 5 in Mittelhessen von einem Auto ausgebremst und von den Insassen zusammengeschlagen worden. Der Mann war am Freitagabend von der Autobahn 45 bei Gießen kommend in Richtung Frankfurt unterwegs, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Gießener sei eigenen Angaben zufolge mehrfach vom Fahrer eines Autos mit Marburger-Kennzeichen ausgebremst worden. Die Insassen des Wagens deuteten dem Mann kurz vor der Rastanlage Wetterau West an, auf die Anlage zu fahren. Der Gießener kam dem nach und wurde kurz darauf auf dem Verzögerungsstreifen überholt und ausgebremst. Drei Personen sollen den Angaben zufolge aus dem Wagen gesprungen sein und auf den Gießener eingeschlagen haben. Er wurde so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus kam. Die Polizei fahndet nun nach den mutmaßlichen vier Insassen des Autos.
 

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse