E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

Unglück in Frankfurt: 46-Jährige beim Schwimmen im Main ertrunken

Ein Rettungswagen fährt auf der Straße mit Blaulicht entlang. Foto: Lukas Schulze/Archiv Ein Rettungswagen fährt auf der Straße mit Blaulicht entlang.
Frankfurt. 

Eine 46 Jahre alte Frau ist am Montag beim Baden im Main ertrunken. Sie sei in der Nähe der Niddamündung schwimmen gegangen und am späten Nachmittag als vermisst gemeldet worden, teilte die Feuerwehr Frankfurt am Abend mit. Ein Großaufgebot der Feuerwehr suchte mit Hilfe der Wasserschutzpolizei nach der Schwimmerin. Dabei kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz. Gut zwei Stunden nach dem Notruf entdeckte ein Taucher die leblose 46-Jährige unterhalb der Wasseroberfläche. Sie wurde an Land gebracht, wo ein Arzt nur noch ihren Tod feststellen konnte. Die Polizei habe Ermittlungen zu den näheren Umständen des Unglücks aufgenommen, hieß es.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen