E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 14°C

Blaulicht: 57-Jähriger in Wiesbaden mit Softair-Pistole bedroht

Ein 57-Jähriger ist in Wiesbaden von einem Mann mit einer Softair-Waffe bedroht worden.
Ein Schild "Polizei" ist zu sehen. Foto: Jan Woitas/Archiv Ein Schild "Polizei" ist zu sehen.
Wiesbaden. 

Ein 57-Jähriger ist in Wiesbaden von einem Mann mit einer Softair-Waffe bedroht worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der Mann mit seinem Hund unterwegs, als ein 25-Jähriger mit seinem Auto neben ihm hielt. Dieser beschimpfte den Mann am Montagabend, bevor er plötzlich eine Schusswaffe auf ihn richtete. Der Bedrohte habe „mehrere schussähnliche Geräusche” gehört, wurde aber nicht verletzt. Der Autofahrer flüchtete zunächst, meldete sich aber später bei der Polizei. Bei der Durchsuchung seines Autos wurden drei Softair-Pistolen mit Munition gefunden. Am Tatort stellte die Polizei mehrere Plastikkugeln sicher. Den 25-Jährigen erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, versuchter gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen