Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
1 Kommentar

Zoll überführt vermeintlichen Geldwäscher und Schmuggler: 650 Stangen Zigaretten und 126.000 Euro bei Hartz IV-Empfänger sichergestellt

Ein vermeintlicher Geldwäscher ist von Zollbeamten überführt worden. Der Mann aus Offenbach soll geschmuggelte Zigaretten verkauft haben, außerdem wurden 126.000 Euro in einem Schließfach gefunden.
Die Zollbeamten haben unter anderem rund 650 Stangen  unversteuerte Zigaretten sichergestellt. Die Zollbeamten haben unter anderem rund 650 Stangen unversteuerte Zigaretten sichergestellt.
Frankfurt/Offenbach.  Den Zollbeamten ist ein vermeintlicher Geldwäscher ins Netz gegangen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, haben die Fahnder bei einem 54-Jährigen aus Offenbach 126.000 Euro, zahlreiche Schmuckstücke, einen Audi A8 und rund 650 Stangen unversteuerte Zigaretten sichergestellt. Der Mann ist der Geldwäsche, Vereitelung der Zwangsvollstreckung, des Sozialleistungsbetrugs und Zigarettenschmuggels verdächtig.

Auf die Spur des des Mannes führte die Fahnder die Geldwäsche- Verdachtsmeldung einer Bank. Der Beschuldigte fiel der Bank auf, weil er als Hartz IV-Empfänger insgesamt 107.500 Euro von kleinen Scheinen in große Scheine tauschte. Beim Zoll war der 54-Jährige zu diesem Zeitpunkt kein Unbekannter; er wurde vor zehn Jahren bereits als Zigarettenschmuggler ertappt und hatte noch einen Betrag von 2,2 Mio. Euro aus dieser Zeit offen. Um diesen finanziellen Forderungen nicht nachkommen zu müssen, war er seit vielen Jahren Hartz IV- Empfänger.
 
"Von den sichergestellten Vermögenswerten können die Staatsforderungen jetzt -  zumindest zum Teil - beglichen werden", so Hans-Jürgen Schmidt, Sprecher des Zollfahndungsamts Frankfurt am Main.

(red)
 

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse