Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Unfall auf der Autobahn: A 3: Auto ausgebrannt, Fahrer unverletzt

Die Feuerwehr löschte das brennende Fahrzeug mit Schaum. Der Fahrer hatte sich rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Foto: Klaus-Dieter Häring Die Feuerwehr löschte das brennende Fahrzeug mit Schaum. Der Fahrer hatte sich rechtzeitig in Sicherheit gebracht.
Nentershausen. 

Auf der A 3 in Fahrtrichtung Frankfurt zwischen Girod und Nomborn ist ein Auto ausgebrannt. Als die Einsatzkräfte der Feuerwehren Nentershausen, Görgeshausen und Montabaur eintrafen, stand bereits der gesamte Pkw in Flammen. Ausgerüstet mit Atemschutzgeräten, gelang des den Helfern, das Fahrzeug mit Schaum zu löschen. Während des Einsatzes war die Autobahn komplett gesperrt. Während das Auto nicht mehr zu gebrauchen ist, hatten die beteiligten Personen Glück: Keiner wurde verletzt. Allerdings kritisierte ein Feuerwehrmann, dass viele Verkehrsteilnehmer wieder einmal den Einsatz der Rettungskräfte behindert hätten, weil sie keine Rettungsgasse bildeten.

(kdh)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse