Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Mit Hubschrauber ins Krankenhaus: Achtjährige bei Kirmes aus "Fliegendem Teppich" gestürzt

Ein achtjähriges Mädchen ist auf einem Volksfest im nordhessischen Rhoden (Kreis Waldeck-Frankenberg) aus einem Fahrgeschäft namens "Fliegender Teppich" geschleudert worden.
Korbach.  Dabei erlitt das Mädchen schwere Verletzungen und musste in eine Klinik nach Kassel geflogen werden, wie die Polizei in Korbach am Samstag mitteilte.

Das zierliche Kind sei trotz geschlossenen Sicherheitsbügels am Freitagabend bei voller Fahrt aus dem Fahrgeschäft gestürzt.

Zuvor hatte das Mädchen bereits mehrere Fahrten auf dem "Teppich" unbeschadet absolviert. Die Polizei habe an dem Fahrgeschäft keine Sicherheitsmängel festgestellt. Routinemäßig sei aber das Amt für Arbeitssicherheit beim Regierungspräsidium in Kassel verständigt worden. Das Mädchen aus Diemelstadt sei auf dem Weg der Besserung.

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse