Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Alkoholfahrt endet auf Kinderspielplatz

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall”. Foto: Patrick Seeger/Archiv Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall”.
Baunatal. 

Eine betrunkene Frau ist mit ihrem Auto auf einem Kinderspielplatz in Nordhessen stecken geblieben. Ein Atemalkoholtest bei der 57-Jährigen aus dem Schwalm-Eder-Kreis habe 2,6 Promille ergeben, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Am Ende einer Sackgasse sei sie am Dienstagabend in Baunatal (Landkreis Kassel) erst in einen Maschendrahtzaun und dann über einen Fußweg zum Spielplatz gefahren. Dort seien die Vorderräder des rundherum beschädigten Wagens im tiefen Boden der feuchten Wiese steckengeblieben.

Der Wagen sei bereits eine Dreiviertelstunde zuvor aufgefallen. Die Fahrerin sei deutliche Schlangenlinien gefahren und habe den Außenspiegel eines geparkten Autos abgefahren. Nach dem Fahrtende auf dem Spielplatz sei die Frau noch auf dem Fahrersitz festgenommen worden. Sie habe für einen Blutalkoholtest mit aufs Polizeirevier kommen und ihren Führerschein abgeben müssen. Die Frau müsse sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht verantworten.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse