Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Polizeikontrolle: Autofahrer flieht mit 2,35 Promille vor der Polizei

Mit 2,35 Promille ist ein 34-Jähriger Autofahrer vor einer Polizeikontrolle geflohen und hat dabei nach Polizeiangaben einen Beamten leicht verletzt.
Das Blaulicht auf einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/Archiv Das Blaulicht auf einem Polizeiauto leuchtet.
Idstein -. 

Mit 2,35 Promille ist ein 34-Jähriger Autofahrer vor einer Polizeikontrolle geflohen und hat dabei nach Polizeiangaben einen Beamten leicht verletzt. Nachdem eine Streifenwagenbesatzung den Mann Sonntagnacht auf der Bundesstraße 275 bei Idstein (Rheingau-Taunus-Kreis) für eine Kontrolle gestoppt hatte, habe er sein Auto wieder gestartet und beim Wegfahren einen Polizisten gestreift, teilte die Polizei mit.

Anschließend sei der 34-Jährige auf die A3 Richtung Frankfurt gefahren, wo ihn die Besatzung eines anderen Streifenwagens bei Wiesbaden stoppte, festnahm und einen Atemalkoholtest durchführte. Bei dem Versuch, sich seiner Festnahme zu widersetzen, habe der Mann das Polizeifahrzeug beschädigt. Den 34-Jährigen erwartet ein Strafverfahren.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse