Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Unfall in Flörsheim: Baukran zerbricht und kracht in Dachgeschosswohnung

Am Montag ist beim Anheben einer schweren Last ein etwa 15 Meter hoher Baukran zerbrochen und hat zwei Wohnhäuser beschädigt.
Flörsheim - Wicker
Vorderstraße
Baukran kippte um und beschädigte 2 Häuser Foto: Hans Nietner Flörsheim - Wicker Vorderstraße Baukran kippte um und beschädigte 2 Häuser
Flörsheim. 

Ein etwa 15 Meter hoher Baukran ist am Montagmorgen in Flörsheim durchgebrochen und in eine Dachgeschosswohnung in der Pfarrhausstraße gekracht. Beim Anheben eines Gegenstandes sei der Kran um kurz vor zehn Uhr in der Mitte zerbrochen, sagte ein Sprecher der Polizei Westhessen. Die Wohnung in dem Mehrfamilienhaus sei zur Unfallzeit leer gewesen. Niemand sei verletzt worden.

Bilderstrecke Flörsheim: Baukran zerbricht und zerstört Wohnhaus
Am 4. Dezember 2017 ist in Flörsheim-Wicker ein etwa 15 Meter hoher Baukran zerbrochen und beschädigte zwei Häuser. Es folgen weitere Bilder.

Der Kran habe außerdem ein weiteres Wohnhaus in der Stadt im Main-Taunus-Kreis leicht beschädigt und eine Stromleitung gekappt. Der Strom sei daraufhin abgestellt worden. Der Sachschaden könne noch nicht genau bemessen werden, sei aber erheblich. Arbeitsschutz, Polizei und Feuerwehr waren am Montag bei den Aufräumarbeiten vor Ort.

Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 100.000 Euro, wie die Polizei am Montagnachmittag berichtete. Ob die weiteren Wohnungen des Wohnhauses weiterhin bewohnbar seien, müssten jetzt Spezialisten abklären. Derzeit habe die Polizei keine Hinweise auf eine Straftat.

(dpa/red)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse