Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Brand in Bergen-Enkheim: Brennende Zigarette verursacht Dachstuhlbrand

Foto: dpa / Symbolbild
Bergen-Enkheim.  Am Dienstagabend standen in der Straße Leuchte der Dachboden und Teile des Daches in einem Mehrfamilienhaus in Flammen. Verletzt wurde niemand.

Ein 22-jähriger Bewohners hatte sich gegen 21.10 Uhr eine Zigarette im Treppenhaus angesteckt und ging auf den Dachboden, um seine Wäsche zu holen. Vermutlich fiel dabei die heiße Asche auf den Boden. Als er den Brand bemerkte, rannte er zu den anderen Mitbewohnern herunter und warnte sie. Das Feuer konnte rechtzeitig durch die Feuerwehr gelöscht werden. Die Flammen griffen auch nicht auf die Wohnungen über. Der Sachschaden beläuft sich auf über 250.000 Euro.
 

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse