E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Festnahme in Frankfurt: Bundespolizei vollstreckt vier Haftbefehle auf einen Schlag

Gleich vier Haftbefehle vollstreckten die Beamten der Bundespolizei bei einem 25-Jährigen im Frankfurter Hauptbahnhof.
Frankfurt.  Bei einer routinemäßigen Personenkontrolle eines Mannes stellte die Polizei fest, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Dresden zur Untersuchungshaft sowie von den Staatsanwaltschaften Görlitz, Leipzig und Chemnitz zur Festnahme ausgeschrieben ist. Daraufhin nahm die Bundespolizei den Mann in Gewahrsam.

Wegen gefährlicher Körperverletzung wird der 25-Jährige dem Haftrichter zur Entscheidung über die Untersuchungshaft vorgeführt. Aufgrund der Haftbefehle, wegen Diebstählen und Verstößen gegen das AsylVerfG, hat der 25-Jährige noch eine Ersatzfreiheitstrafe von 80 Tagen zu verbüßen.

Zudem vollstreckte die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main gestern einen weiteren Haftbefehl. Ein 48-jähriger Frankfurter, der vom Amtsgericht Frankfurt am Main wegen Erschleichen von Leistungen verurteilt wurde, konnte die geforderte Geldstrafe nicht begleichen. Die Ersatzfreiheitstrafe von 140 Tagen sitzt der Frankfurter in der Justizvollzugsanstalt Preungesheim ab.
 

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen