Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 5°C

Feuerwehreinsatz in Frankfurt: Chinesischer Pavillon im Bethmannpark abgebrannt - Brandstiftung?

Donnerstagfrüh ist im Bethmannpark ein asiatischer Wasserpavillon abgebrannt. Die Löscharbeiten dauerten bis in den Vormittag an. Momentan geht die Polizei von Brandstiftung aus.
Am Morgen des 1. Juni 2017 ist im Frankfurter Bethmanpark ein asiatischer Pavillion abgebrannt. Foto: Fritz Demel Am Morgen des 1. Juni 2017 ist im Frankfurter Bethmanpark ein asiatischer Pavillion abgebrannt.
Frankfurt. 

Im Frankfurter Bethmannpark ist in der Nacht zum Donnerstag ein asiatischer Pavillon abgebrannt. Im Anschluss an die Löscharbeiten wird die Polizei ein Team vor Ort schicken, um die Spuren zu sichern.

Laut einem Pressesprecher geht die Polizei momentan von Brandstiftung aus. Die Höhe des Schadens ist bislang noch unklar.

Bereits vor einem Monat ist Grüneburgpark ein koreanischer Pavillon abgebrannt, der ein Geschenk Südkoreas zur Buchmesse 2015 war. Auch in diesem Fall geht die Polizei von Brandstiftung aus. Ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Bränden besteht, wird Teil der polizeilichen Ermittlungen sein.

Bilderstrecke Frankfurt: Chinesischer Pavillon im Bethmannpark abgebrannt
Am frühen Morgen des 1. Juni 2017 ist im Frankfurter Bethmannpark ein asiatischer Pavillon abgebrannt. Es folgen weitere Bilder.

Stephan Heldmann, Leiter Grünflächenamt Frankfurt, hat sich die Brandstelle schon angeschaut. Er denkt, dass der Pavillon noch zu retten ist. Allerdings werde dies sehr teuer und aufwendig, weil Arbeiter aus China dazu nötig seien. Umweltdezernentin Rosemarie Heilig (Grüne) und Ordnungsdezernent Markus Frank (CDU) versprachen, dass der Pavillon auf jeden Fall wieder aufgebaut wird.

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse