E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Enkeltrick: Clevere Seniorinnen

Heusenstamm.  Zwei 80-jährige Frauen aus Heusenstamm erkannten am Mittwoch unabhängig voneinander recht schnell, dass sie nicht von der Freundin "Alice" und der Nichte "Susanne" angerufen wurden, sondern dass sie am Telefon mit zwei Enkeltrickbetrügerinnen redeten. Die Seniorinnen erhielten jeweils um die Mittagszeit einen derartigen Anruf. Die Betrügerinnen gaben vor, gerade in Frankfurt beim Kauf einer Wohnung beziehungsweise eines Hauses zu sein. Es hätte allerdings bei der Abwicklung einen Überweisungsfehler gegeben. Deshalb bräuchten sie dringend 7.000 (8.000) Euro und baten um die Leihgabe. Die beiden 80 Jahre alten Damen wurden jedoch misstrauisch und beendeten die Gespräche. Ein Kontrollanruf anschließend bei der echten Freundin/Nichte deckte den perfiden Betrugsversuch schließlich auf. Mit dieser typischen Enkeltrick-Masche ließen sich die Frauen jedoch nicht um ihre Ersparnisse bringen.

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen