Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 23°C

Zwei Personen verletzt: Dachgeschosswohnung in Eschborn brennt komplett aus

In der Nacht zum Mittwoch ist die Dachgeschosswohnung einen Mehrfamilienhauses in Eschborn komplett ausgebrannt. Zwei Personen wurden verletzt.
Bei einem Wohnungsbrand in Eschborn wurden in der Nacht zum Mittwoch zwei Menschen verletzt. Foto: WIesbaden 112 Bei einem Wohnungsbrand in Eschborn wurden in der Nacht zum Mittwoch zwei Menschen verletzt.
Eschborn.  In der Nacht zum Mittwoch ist die Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in Eschborn-Niederhöchstadt komplett ausgebrannt. Die 31-jährige Bewohnerin hatte den Brand gegen 1.45 Uhr gemeldet. Als die Einsatzkräfte eintrafen stand die Wohnung schon komplett in Flammen. Die umliegenden Wohnungen des 6-Parteien-Hauses sowie die angrenzenden Häuser wurden für die Dauer der Löscharbeiten vorsorglich geräumt.
Ausgedehnter Wohnungsbrand einer Dachgeschosswohnung in der Steinbacher Straße in Eschborn. Zwei Personen wurden verletzt. Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar.

Die 31-Jährige erlitt durch den Brand eine Rauchvergiftung und Verbrennungen. Sie musste in eine Spezialklinik eingeliefert werden. Zudem wurde eine 79-jährige Bewohnerin des Hauses mit einer leichten Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Ursache für den Brand war nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr eine brennende Kerze in der Wohnung. Die Brandursachenermittlung hat die Kriminalpolizei Hofheim übernommen. Am Haus entstand ein Schaden von rund 300.000 Euro.

Die Arbeiten durch das THW zur Absicherug am Dachstuhl dauern derzeit noch an.

(red)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse