E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 20°C

Haus unbewohnbar: Dachstuhl in Schmitten ausgebrannt

In der Nacht zum Freitag ist ein Dachstuhl in Schmitten in Brand geraten. Das Haus ist nach dem Brand unbewohnbar.
Das Feuer war gegen 23:35 Uhr ausgebrochen. Foto: Sven-Sebastian Sajak / FW Das Feuer war gegen 23:35 Uhr ausgebrochen.
Schmitten.  In der Nacht zum Freitag sind Teile eines Wohnhauses in der Schmittener Hegewiese in Flammen aufgegangen. Das Feuer war gegen 23:35 Uhr an dem Haus in der Straße „Am weißen Berg“ ausgebrochen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte standen Teile der Fassade und des Dachstuhls in Brand. Die Bewohner, eine Dame im Rollstuhl und ihre Pflegekraft, konnten das Haus rechtzeitig verlassen und das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Das Haus ist zunächst unbewohnbar, die Brandursache wird noch von der Polizei ermittelt.

(saj)
 

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen