E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

Bahnhofsviertel: Drogenabhängige gehen aufeinander los

Bei einem handfesten Streit unter Drogenabhängigen wurde in der Elbestraße (Bahnhofsviertel) ein Mann mit einer abgebrochenen Glasflasche verletzt.
Foto: Carsten Rehder/Archiv
Frankfurt. 

Bei einem handfesten Streit unter Drogenabhängigen wurde am Samstagabend in der Elbestraße (Bahnhofsviertel) ein Mann mit einer abgebrochenen Glasflasche verletzt.

Nach Angaben der Polizei eskalierte der Streit gegen 21.45 Uhr, als die zwei Kontrahenten aufeinander losgingen. Hierbei wurde ein 34-jähriger Mann mit einer abgebrochenen Bierflasche am Hals und an der Schulter attackiert, bevor der Täter flüchtete. Der Verletzte konnte nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus wieder entlassen werden. Es bestand keine Lebensgefahr.

Trotz sofort eingeleiteter Fahndung konnte der Tatverdächtige, der als mutmaßlicher Marokkaner mit roter Jacke beschrieben wurde, nicht identifiziert werden. Hinweise nimmt die Polizei unter (0 69) 75 55 31 11 entgegen.

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen