Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Tipp aus Bevölkerung: Drogendealer in eigener Wohnung festgenommen

Symbolbild Foto: Christian Christes Symbolbild
Frankfurt. 

Die eigenen vier Wände als Umschlagplatz: Zivilfahnder der Polizei haben einen Drogendealer in seiner Wohnung in Frankfurt überführt. Wie ein Sprecher der Polizei am Montag mitteilte, wurden die Ermittler durch einen Tipp aus der Bevölkerung auf den 56-jährigen Mann aufmerksam und erwirkten nach eigenen Ermittlungen einen Durchsuchungsbeschluss. Ein 19-jähriger Kunde des Dealers wählte einen denkbar schlechten Zeitpunkt für seinen Haschisch-Kauf: Dem Sprecher zufolge ging er den Beamten gleich mit ins Netz, als diese kurz vor dem Einsatz am Sonntag vor der Wohnung ausharrten.

Die Ermittler fanden in der Wohnung 84 Gramm Marihuana, 77 Gramm Haschisch und 39 Gramm Amphetamin, sagte der Sprecher. Verpackungsutensilien und ein gestohlenes Handy seien ebenfalls sichergestellt worden. Kunde und Dealer wurden vorübergehend festgenommen, dann jedoch mangels einschlägiger Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt worden.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse