E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

Polizeieinsatz: Druckluftwaffe oder Schleuder: Unbekannte schießen auf U-Bahn

Schrecksekunde am Samstag: Unbekannte haben in Frankfurt eine fahrende U5 mit einem Luftgewehr oder einer Schleuder beschossen. Die fahrt musste abgebrochen werden.
Symbolbild Foto: Holger Menzel Symbolbild
Frankfurt. 

Ein Zug der U-Bahn-Linie 5 ist am Samstag in Frankfurt von Unbekannten beschossen worden. Nach ersten Erkenntnissen sei am Vormittag mit einer Druckluftwaffe oder einer Schleuder auf ein Fenster der Bahn geschossen worden, sagte ein Polizeisprecher. Dabei wurde die Scheibe beschädigt, nicht aber zerstört. Die rund 30 Fahrgäste blieben unverletzt. Sie mussten an der Haltestelle «Deutsche Nationalbibliothek» den Zug verlassen. Die U-Bahn wurde nach der Spurensicherung in das Depot gefahren.

Ob aus einer der umliegenden Wohnungen geschossen wurde, war zunächst unklar. Wie der Sprecher weiter sagte, wird es ohne Hinweise von Zeugen voraussichtlich sehr schwierig, den oder die Täter zu identifizieren. (dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen