E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 14°C

Ehrlicher Finder gibt 1000 Euro in bar bei der Polizei ab

EIn 54-Jähriger ist bei einem Handel betrogen worden. Für seine 200 000 Euro erhielt er Falschgeld (Symbolbild). Foto: dpa EIn 54-Jähriger ist bei einem Handel betrogen worden. Für seine 200 000 Euro erhielt er Falschgeld (Symbolbild). Foto: dpa
Rotenburg. 

Ein ehrlicher Finder hat in Alheim (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) 1000 Euro auf der Straße entdeckt und bei der Polizei abgegeben. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, fand der 50-jährige Mann die Geldscheine nebst Geldbörse mit Ausweisen und Kreditkarten. Die Polizei ermittelte den Besitzer daraufhin in Österreich. Der 55-jährige Deutsche mit Wohnsitz in Österreich hatte das Geld auf seinem Autodach liegengelassen und war losgefahren. Als er bemerkte, dass die Börse mit dem Geld fehlt, sei er die Strecke zwar noch einmal abgefahren, habe aber nichts gefunden, sagte ein Polizeisprecher. Dem 55-Jährigen wird das Geld jetzt zugestellt.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen