E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

Feuer in Einfamilienhaus: Eine Tote bei Wohnhausbrand

Der Vater des Achtjährigen steht in Verdacht, seinen Sohn getötet zu haben. Foto: Patrick Seeger Der Vater des Achtjährigen steht in Verdacht, seinen Sohn getötet zu haben.
Bad Zwesten/Homberg. 

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus im nordhessischen Bad Zwesten ist eine 70 Jahre alte Frau ums Leben gekommen. Einsatzkräfte entdeckten die Leiche der Bewohnerin am Abend in einem Zimmer, wie die Polizei mitteilte. Die Helfer hatten tagsüber nur vermutet, dass die Frau während des Brandes im Haus war, mit Bestimmtheit sagen konnten sie es nicht. Die Ursache für das Feuer war auch am Abend noch nicht bekannt.

Am Montagvormittag war es nach einer Verpuffung zu einem Feuer in dem älteren Fertighaus gekommen. Die Feuerwehr löschte die Flammen, am Nachmittag gab es jedoch noch mehrere Glutnester. Erst danach konnte die Brandstelle betreten werden, um nach der Frau zu suchen. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf 250 000 Euro.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen