E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Brandstiftung in Lorsch: Einsatz schreckt Scheunen-Brandstifter ab

Lorsch/Einhausen. 

Nach den allem Anschein nach gelegten Scheunen-Bränden in Lorsch und Einhausen hat der Einsatz von Polizei und Feuerwehr Erfolg gehabt. Die Serie sei gestoppt, teilten die Feuerwehren mit. Die Polizei fahre mehr Kontrollen, die Feuerwehr habe Alarmpläne verschärft. „Seitdem haben wir Ruhe”, sagte der stellvertretende Stadtbrandinspektor von Lorsch, Markus Stracke.

In den direkt benachbarten Kommunen in Südhessen hatte es um den Jahreswechsel kurz hintereinander in einem engen Radius drei Feuer gegeben. Der Schaden ging in die Hunderttausende, immer waren Landwirte betroffen gewesen.

Strackes Kollege aus Einhausen, Gemeindebrandinspektor Christoph Röll, ergänzt: „Wir sind für die Landwirte noch immer ansprechbar. Die erhöhte Sicherheit wird beibehalten.” Die Feuerwehr gibt Tipps, wie Brände erschwert werden können. Tatverdächtige gibt es laut Polizei nicht. Die Ermittlungen würden aber fortgesetzt.

Die Brände hatten auch deshalb für Aufregung gesorgt, weil es in Lorsch jahrelang Feuer in Kleingärten gegeben hatte. Auch diese Brände sind noch nicht geklärt.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen