Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 10°C

Streit in Wiesbaden: Erst getrunken, dann zugestochen: Opfer leicht verletzt

Ein Mann hat einen 22-Jährigen in Wiesbaden mit einem Messer leicht verletzt.
Der Schriftzug "Polizei" auf einem Funkstreifenwagen. Foto: Jens Büttner/Archiv Der Schriftzug "Polizei" auf einem Funkstreifenwagen.
Wiesbaden. 

Ein Mann hat einen 22-Jährigen in Wiesbaden mit einem Messer leicht verletzt. Das Opfer hatte am Mittwochabend mit dem Angreifer zunächst zusammen Alkohol an einer Bushaltestelle im Stadtteil Frauenstein getrunken, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Aus noch ungeklärten Gründen kam es zum Streit zwischen den beiden Männern. Daraufhin attackierte der Täter den 22-Jährigen mit einem Messer und verletzte ihn am Oberschenkel.

„Das sehr stark alkoholisierte Opfer machte nur widerwillig Angaben zum Sachverhalt, erklärte jedoch, dass es den Täter nicht kenne”, hieß es von der Polizei. Von dem Täter fehlte zunächst jede Spur, die Polizei hofft nun auf Zeugen.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse