Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 23°C

Zu schnell gefahren: Frankfurt-Griesheim: Auto kracht in Polizeirevier

Ausgerechnet in die frisch renovierte Hausfassadee eines Polizeireviers ist ein Frankfurter mit seinem Auto gekracht.
Der malträtierte Wagen nach dem Aufprall. Foto: Polizei Der malträtierte Wagen nach dem Aufprall.
Frankfurt-Griesheim. 

Besonders eilig hatte es am Mittwochnachmittag, 17. Mai, offenbar ein 49-jähriger Frankfurter: Er verlor in einer Kurve in der Frankenallee die Kontrolle über sein Auto und krachte in die Hauswand des 16. Polizeireviers.

Wie die Polizei berichtet, war der Mann gegen 16:15 Uhr auf der Frankenallee unterwegs und wollte nach links in die Mönchhofstraße abbiegen. Offenbar, weil er zu schnell fuhr, flog er dabei aus der Kurve. Die Fahrt endete für ihn an der frisch renovierten Fassade des 16. Polizeireviers, die, wie auch das Auto des 49-Jährigen, stark beschädigt wurde.

Der Fahrer verletzte sich bei dem Unfall und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Wie es genau zu dem Unfall kommen konnte, wird noch ermittelt. Der Sachschaden liegt nach erster Schätzung bei mehreren tausend Euro.

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse