E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

Schwerer Unfall in Neu-Anspach: Frau fährt frontal in einen Baum

Tragischer Unfall auf der der L3041 bei Neu-Anspach: Eine Frau kommt mit ihrem Wagen von der Fahrbahn ab und prallt gegen einen Baum – mit schlimmen Folgen.
Eine Frau ist mit ihrem Auto gegen einen Baum unweit des Hessenparks gefahren und an ihren Verletzungen gestorben. Bilder > Foto: Sven-Sebastian Sajak Eine Frau ist mit ihrem Auto gegen einen Baum unweit des Hessenparks gefahren und an ihren Verletzungen gestorben.
Neu-Anspach. 

Eine Autofahrerin ist gestern Morgen auf der Landesstraße 3041 bei Neu-Anspach frontal gegen einen Baum geprallt. Die Frau, deren Identität laut Polizei noch nicht bekannt ist, war gegen 11.50 Uhr auf dem Laubweg in Richtung Obernhain unterwegs gewesen und in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen. Sie erlitt bei dem Unfall tödliche Verletzungen.

Die L 3041 war nach dem Unfall für mehrere Stunden wegen der Aufräumarbeiten in beide Richtungen voll gesperrt. Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz, der Fotos von der Unfallstelle gemacht hat. Dieser war auch einigen Anwohnern des Friedhofswegs in Neu-Anspach aufgefallen, als er am Nachmittag sehr tief und langsam über dem Gelände kreiste.

Bilderstrecke Tödlicher Verkehrsunfall auf L3041 bei Neu-Anspach
Bei der Kollision mit einem Baum auf L3041 bei Neu-Anspach ist am Donnerstag eine Autofahrerin ums Leben gekommen. Die Frau war in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen und in einen Baum gerast. Sie erlitt dabei tödliche Verletzungen. Unsere Bilderstrecke zeigt Szenen vom Unfallort.

Zur Rekonstruktion des Unfallherganges hat die Polizei einen Sachverständigen hinzugezogen. Außerdem wurde das Unfallfahrzeug sichergestellt.

Offenbar sind in diesem Fall noch einige Fragen ungeklärt. Deshalb sucht die Polizei dringend Zeugen des Unfalls, heißt es in einer Pressemitteilung. Diese werden gebeten, sich mit der Polizei in Usingen unter der Telefonnummer (0 60 81) 9 20 80 in Verbindung zu setzen.

30 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Neu-Anspach, Hausen-Arnsbach, Rod am Berg und Wehrheim-Obernhain waren im Einsatz. Die Frau musste von der Feuerwehr aus ihrem Auto geschnitten werden. saj/nni

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen