E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 27°C

Polizei ermittelt: Gleich mehrere Räuber machen Beute in Gießen

Das Blaulicht an einem Polizeiauto. Foto: Patrick Pleul/Archiv Das Blaulicht an einem Polizeiauto.
Gießen. 

Innerhalb weniger Stunden ist es in Gießen zu zwei Raubtaten und einem Raubversuch gekommen. Die Kriminalpolizei geht von verschiedenen Tätern aus und ermittelte zunächst ohne Erfolg, wie sie am Dienstag mitteilte. Gegen 18.15 Uhr am Montag soll den Angaben zufolge ein maskierter Täter eine Angestellte in einem Getränkemarkt bedroht haben, er erbeutete 100 Euro. Vor dem Markt habe ein maskierter Komplize gewartet und Fahrräder für die Flucht bereitgehalten.

Zur zweiten Tat kam es gegen 23.30 Uhr. Ein Unbekannter soll versucht haben, eine 22-Jährige auszurauben. Er habe sie mit einem Teppichmesser bedroht. Die Frau wehrte sich mit Reizgas, worauf der Täter floh. Gegen 0.30 Uhr wurden schließlich ein 17-Jähriger und sein Bekannter in einer Unterführung beraubt. Drei Jugendliche sollen sie bedroht haben und mit einer Beute von 20 Euro geflohen sein.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse