E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 26°C

Eisfläche: Junge eingebrochen: Polizei sucht weiter nach Jugendlichen

Ein Blaulicht der Polizei. Foto: Stefan Puchner/Archiv Ein Blaulicht der Polizei.
Eschwege. 

Die Polizei sucht weiter nach den Jugendlichen, die in Eschwege den Schuh eines Zehnjährigen auf einen zugefrorenen Teich geworfen und damit das Einbrechen des Jungen in das Wasser verursacht haben sollen. Der Junge war am vergangenen Donnerstag auf die Eisfläche des Schwanenteichs gegangen und eingebrochen. Dabei hatte er sich leicht verletzt. Seine Cousine hatte ihn aus dem Wasser gezogen. Die Polizei habe inzwischen einige Zeugen befragt, sagte ein Sprecher am Mittwoch. Die Täter seien aber noch nicht ermittelt.

Der Zehnjährige hatte berichtet, dass zwei Jugendliche ihm auf dem Heimweg von der Schule seinen linken Schuh weggenommen und auf das Eis geworfen hatten. Als das Kind ihn zurückholen wollte, schubste einer der Älteren ihn auf die Eisfläche. Die bisherigen Ermittlungen bestätigen laut Polizei die Schilderung des Opfers.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen